Mitfahrbank

,,Mitfahrbank'' für Escherode

Am Samstag, den 12. Mai wurde die Mitfahrbank in der Bachstraße neben dem Dorfplatz eingeweiht. Bei wunderbarem Wetter kamen viele Escheröder, um mit Neugier zu sehen, um was es da geht.
Helen und Tess, die beiden "FÖJlerinnen" stellten hr Projekt vor. Der Bürgermeister der Gemeinde Staufenberg, Herr Grebenstein und der Ortsbürgermeister Escherodes, Herr Stock riefen zur Nutzung der Bank auf.
In heiterer Stimmung wurde bei Sekt, Orangensaft und köstlichem Kuchen geplaudert und gefeiert.

Einweihung der Mitfahrbank

bitte hier klicken !

so kam es dazu ...

Seit November 2017 wird am Umweltprojekt ''Mitfahrbank für Escherode'' gearbeitet. Das Ganze ist ein Projekt von Tessa Asche und Helen Mai, im Rahmen ihres Freiwilligen Ökologischen Jahres beim gASTWERKe e.V., und widmet sich mit dem Modell Mitfahrbank den Problematiken Mobilität im ländlichen Raum und Klimawandel.

Gerade im ländlichen Raum fällt die Problematik der eingeschränkten Mobilität vielen Leuten auf die Füße, insbesondere ältere Menschen, Jugendliche oder allgmein Personen ohne Auto oder Führerschein sind betroffen.

Hinzu kommt, dass ohnehin beim derzeitigen Lebensstandart im Hinblick auf den Ressourcenverbrauch zu viele Autos auf den Straßen sind. Die dadurch verursachten CO2-Emissionen sind unter anderem für die Erwärmung der Erde verantwortlich und haben erheblichen Einfluss auf beispielsweise die Luftqualität in unserer Region. Die Verminderung dieser Abgase durch den Autoverkehr ist ein Punkt in Sachen Umweltschutz, an dem jedeR Einzelne mitwirken kann.

Aus diesen Gründen wurde das Umweltprojekt 'Mitfahrbank' ins Leben gerufen, ein Modell was schon in vielen anderen Orten (z.B. Lindewerra, Heckenbeck und Schauenburg) erfolgreich umgesetzt werden konnte.

Diese speziell gekennzeichneten Bänke bieten die Möglichkeit sich gezielt von vorbeifahrenden Pkws mitnehmen zu lassen. Feste Standorte sind auch für Autofahrer praktisch, da Bereitwillige wissen wo sie Menschen mitnehmen können. Ein Schildersystem sorgt für die Angabe des Zielortes.

Ziel ist es die Mobilität der Menschen zu erweitern, Autofahren effektiver zu gestalten und das Bilden von Fahrgemeinschaften anzuregen und zu fördern.